Vere­in für gemein­schaftliche, regionale und biol­o­gis­che Selbst­versorgung.

Elsau, bei Winter­thur ZH.

Verein

Wir vom Wan­delplatz wünschen uns eine post­fos­sile, relokalisierte und gemein­schaftlich getra­gene Zukun­ft. Mit diesem Wun­sch sehen wir uns als Teil ein­er weltweit­en Bürgerbewegung, die einen sozio­kulturellen Wan­del anstrebt.

Gemüse-Anbau

Wir pro­duzieren Gemüse nach biol­o­gis­chen Grund­sätzen und fördern die regionale Selbst­versorgung mit natur­na­hen Lebens­mit­teln.

Gemeinschaft

Alles häng von allem ab. Deshalb leben wir eine aktive Gemein­schaft und unter­stützen uns gegen­seit­ig.

Infrastruktur

Wir stellen wan­del­begün­sti­gende Infra­struk­tur zur Ver­fü­gung: Wagen­platz, Gewächshaus, Beete, Werk­statt, Gemein­schaft­sraum

Gemüse und mehr

In gemein­schaftlich­er Arbeit bauen wir Gemüse, Obst und Beeren an. Dabei befol­gen wir biol­o­gis­che Grund­sätze und verzicht­en gän­zlich auf eine maschinelle Bear­beitung.

Dadurch entste­hen natur­na­he Lebens­mit­tel, die wir zur Selbst­versorgung nutzen.

Vielfalt statt Masse

Uns ist wichtig, im Gemüse­bau eine Vielfalt zu leben. Dazu exper­i­men­tieren wir immer wieder mit sel­te­nen Sorten – mal klappt es, mal wird nichts daraus.

Der Lohn für diese Arbeit sind die geschmack­lich und optisch höchst inter­es­san­ten Früchte.